29.01.01 16:08 Uhr
 7.118
 

Erfindung sorgt für Furore: Militär und Polizei reißen sich um sie

Es handelt sich um den Gravitationsdetektor: Er misst die unterschiedliche Stärke des Erdmagnetfeldes. Durch Tunnel oder sonstigen Hohlräumen in der Erde sinkt die Magnetfeldstärke minimal. Bisher waren diese Schwankungen nur bedingt Messbar.

Doch der Gravitationsdetektor misst selbst sehr geringe Veränderungen des Magnetfeldes. Das Militär zeigte bereits Interesse, denn schließlich könnten so (Schutz-) Bunker unter der Erde aufgespürt werden.

Mit dem Gerät will auch die Polizei unterirdische Tunnel, die zum Beispiel von Mexiko in die Vereinigten Staaten führen und zum Drogenschmuggel verwendet werden, aufspüren und so die Dealer dingfest machen.


WebReporter: c.h.r.i.z
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Polizei, Militär, Erfindung, Furore
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Operatives Abwehrzentrum ermittelt gegen Rechtsextreme in Wurzen
YouTube: "Zeitreisender" behauptet, im Jahr 6000 gewesen zu sein
USA: Neunjährige setzt Mitschüler versehentlich unter Drogen - Sechs Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?