29.01.01 15:58 Uhr
 13
 

Trotz Sieg : Sforza im Kreuzfeuer der Kritik

Ciriaco Sforza, vor der Saison als neuer Libero und Abwehrstabilisator vom 1.FC Kaiserslautern verpflichtet, gerät beim FC Bayern München immer weiter unter Beschuß. Grund dafür sind die katastrophalen Abwehrfehler der letzten Partien.

Von allen Seiten hagelt es Kritik für den Schweizer. Die Vereinsführung, in Form von K.-H. Rummenigge kritisierte Sforzas Abwehrverhalten und die eigenen Fans bedachten Sforzas Auswechslung gegen Bochum mit hämischem Beifall.

Hitzfelds Wunschspieler genießt zwar auch weiterhin das Vetrauen des Trainers, doch eine Ablösung durch Jens Jeremies als Libero scheint durchaus denkbar. Außerdem sollen bald einige Neuverpflichtungen im Abwehrbereich mehr Druck auf Sforza ausüben.


WebReporter: RobCruzario
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Sieg, Kreuz
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?