29.01.01 13:46 Uhr
 81
 

Herrscht bei Ihnen auch "dicke Luft"?

Wissenschaftler haben festgestellt, dass die Luft in Innenräumen oft viel schlechter ist, als bisher angenommen.
Alleine schon der Schadstoffausstoss beim Kochen und Rauchen erhöht die Luftverschmutzung.

Besonders Energiesparhäuser sind von dieser unangenehmen Nebenwirkung betroffen, weil sie zwar eine hervorragende Wärmedämmung besitzen, aber der Luftaustausch dabei zu kurz kommt.

Untersucht wurden bisher immer nur die Abgase von Fahrzeugen und Kraftwerken. Es sollte nach Meinung der Forscher viel mehr Augenmerk auf die Konzentration von Luftschadstoffen in Wohnräumen gerichtet werden, da Menschen die meiste Zeit zu Hause sind


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Luft
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?