29.01.01 12:29 Uhr
 122
 

Das mobile Internet - Ist es der große Flop?

GPRS für Handys ist ein Flop, man hat nur Ärger damit. Der neue Mobilfunkstandard GPRS sollte eigentlich der Durchbruch für das mobile Internet sein. Die hohen Kosten, enttäuschende langsame Übertragungsgeschwindigkeit machen das GPRS fußlahm.

Letzte Woche Mittwoch starte Viag Interkom mit dem neuen Mobilfunkstandard GPRS. T-D1 zieht diese Woche am Donnerstag nach.
Ein großes Problem sein die Datenübertragungsrate. GPRS sollte eigentlich 170 kbit/s erreichen, schaft aber nur 53,6 kbit/s.

Dann gibt es noch ein Problem, es gibt bislang nur ein Handy, was GPRS fähig ist und zwar das Motorola Timeport 260. Dieses schaft aber auch nur maximal eine Datenübertragungsrate von 26,8 kbit/s. Das einwählen per GPRS sei auch oft nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Flop
Quelle: www.com-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"
Osnabrück: Polizei löscht Brand in Motor mit fünf Liter Cola aus Kofferraum
"United Airlines" will Mädchen nicht mitfliegen lassen, weil sie Leggins tragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schauspielerin Christine Kaufmann wurde in künstliches Koma versetzt
Fußball: Walisischer Spieler bricht Kapitän Irlands in WM-Qualispiel das Bein
Fußball: Joachim Löw warnt vor Überlastung der Nationalspieler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?