29.01.01 12:29 Uhr
 122
 

Das mobile Internet - Ist es der große Flop?

GPRS für Handys ist ein Flop, man hat nur Ärger damit. Der neue Mobilfunkstandard GPRS sollte eigentlich der Durchbruch für das mobile Internet sein. Die hohen Kosten, enttäuschende langsame Übertragungsgeschwindigkeit machen das GPRS fußlahm.

Letzte Woche Mittwoch starte Viag Interkom mit dem neuen Mobilfunkstandard GPRS. T-D1 zieht diese Woche am Donnerstag nach.
Ein großes Problem sein die Datenübertragungsrate. GPRS sollte eigentlich 170 kbit/s erreichen, schaft aber nur 53,6 kbit/s.

Dann gibt es noch ein Problem, es gibt bislang nur ein Handy, was GPRS fähig ist und zwar das Motorola Timeport 260. Dieses schaft aber auch nur maximal eine Datenübertragungsrate von 26,8 kbit/s. Das einwählen per GPRS sei auch oft nicht möglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Internet, Flop
Quelle: www.com-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?