29.01.01 11:18 Uhr
 46
 

Papa-Schlumpf als Kapitalanlage?

Piere Culliford, 1928 in Brüssel geboren war der Erfinder der kleinen blauen Figuren. 1958, kam Culliford zu erstenmal als Comic-Zeichner auf die Idee einen Schlumpf in einer Geschichte ein zu bauen.

Von diesem Tag an, waren die Schlümpfe nicht mehr weg zu denken. Bis zum heutigen Tag kennt die kleinen Figuren fast jedes Kind.

Aber nicht nur Kinder lieben die Schlümpfe, auch Sammler haben ihr Interesse an den Figuren gefunden.

So gibt es Figuren, die bei Sammlern mit bis zu 80 Mark gehandelt werden.

Der Erfinder der Schlümpfe, ist 1992 verstorben.


WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Kapital, Papa
Quelle: www.weltderschluempfe.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?