29.01.01 10:50 Uhr
 7
 

HP entlässt 2 Prozent der Belegschaft

Der drittgrößte Computer- und Drucker-Hersteller der Welt, Hewlett-Packard, gab bekannt, dass man knapp zwei Prozent seiner Belegschaft entlassen werde. Dies werden ca. 1700 Stellen sein, aber auf eine genaue Zahl will sich das Unternehmen noch nicht festlegen.

Der Grund für die Entlassungen sind lang geplante Marketing-Umstrukturierungen, ließ das Management verlauten. Die betroffenen Mitarbeiter werden bereits im Februar benachrichtigt. Danach steht es ihnen offen das Unternehmen zu wechseln, oder sich für eine andere Stelle bei HP zu bewerben.

Dieser Schritt wird auch als Reaktion auf die schlechten Unternehmenszahlen des vergangenen Quartals gewertet. HP konnte im vierten Quartal die Erwartungen der Analysten, wegen gesunkener Nachfrage, nicht erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, HP, Beleg, Belegschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?