29.01.01 09:17 Uhr
 3
 

Rekordergebnis bei Jenoptik

Der Technologie-Konzern Jenoptik (WKN 622 910) wird das Geschäftsjahr 2000 mit dem besten Ergebnis in der Unternehmensgeschichte abschließen. Wie der Vorsitzende des Vorstandes, Dr. h.c. Lothar Späth, am Montag auf einer Pressekonferenz in Jena mitteilte, wird der Jahresüberschuss des Konzerns nach vorläufigen Berechnungen etwas mehr als 150 Prozent über dem Vorjahreswert von 33,3 Millionen Euro (65,1 Millionen Mark) liegen. Im Jahresüberschuss 2000 enthalten ist ein Ergebnisbeitrag aus dem Verkauf eigener Aktien in Höhe von 32,1 Millionen Euro (62,8 MillionenMark). Bereinigt um diesen Verkauf wird der Jahresüberschuss um rund 60 Prozent steigen. Im Vorjahr betrug das Ergebnisvor Zinsen und Steuern 55 MillionenEuro (107,6 Millionen Mark). Umsatzsteigt auf vergleichbarer Basis um mehr als 25 Prozent, Auftragseingang um rund 33 Prozent.

Der Konzernumsatz wird nach den vorläufigen Berechnungen im Geschäftsjahr 2000 auf vergleichbarer Basis um 25 Prozent höher liegen und die 1,5 Milliarden Euro-Marke übersteigen (Vorjahr: 1.398,9 MillionenEuro / 2.730 Millionen Mark).

Ein neues Rekordniveau verzeichnet der Jenoptik-Konzern beim Auftragseingangim Geschäftsjahr 2000. Mit rund 1.855 Millionen Euro (3.628,1 Millionen Mark) ist der Auftragseingang auf vergleichbarer Basis rund 33 Prozent höher ausgefallen als 1999 (1,5522 Millionen Euro / 3.035,8 Millionen Mark).


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rekord
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?