29.01.01 08:52 Uhr
 12
 

In Deutschland sollten mehr Operationen ambulant durchgeführt werden

Nur ein Drittel aller gynäkologischen Eingriffe werden in Deutschland ambulant vorgenommen. In den USA liegt die Zahl um mehr als das Doppelte höher.
Zu diesem Thema findet Ende des Monats ein Symposium von Ärzten aus Tageskliniken statt.

Der Grund für eine "große Operation" ist hauptsächlich ein wirtschaftlicher, und zwar für die Krankenhäuser. Für den Patienten haben jedoch ambulante Operationen viele Vorteile.

Große Schnitte mit entsprechend starker Betäubung und langfristigem Heilungsverlauf könnten in vielen Fällen durch einen ambulanten Eingriff vermieden werden. Dadurch wird die gesamte Behandlung für den Patienten schonender.


WebReporter: emmess
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Operation
Quelle: gesundheit.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geflüchtete sorgen für finanzielle Stabilität bei Krankenkassen
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Großbritannien: Mann landet in Krankenhaus, weil er sich bei Niesen Nase zuhielt



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Zwölfjähriger als Messerstecher vom Hauptbahnhof ermittelt
Cottbus: schon wieder Messerangriff am Einkaufszentrum
Großbritannien führt Ministerium für Einsamkeit ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?