29.01.01 08:52 Uhr
 12
 

In Deutschland sollten mehr Operationen ambulant durchgeführt werden

Nur ein Drittel aller gynäkologischen Eingriffe werden in Deutschland ambulant vorgenommen. In den USA liegt die Zahl um mehr als das Doppelte höher.
Zu diesem Thema findet Ende des Monats ein Symposium von Ärzten aus Tageskliniken statt.

Der Grund für eine "große Operation" ist hauptsächlich ein wirtschaftlicher, und zwar für die Krankenhäuser. Für den Patienten haben jedoch ambulante Operationen viele Vorteile.

Große Schnitte mit entsprechend starker Betäubung und langfristigem Heilungsverlauf könnten in vielen Fällen durch einen ambulanten Eingriff vermieden werden. Dadurch wird die gesamte Behandlung für den Patienten schonender.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: emmess
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Operation
Quelle: gesundheit.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?