29.01.01 08:27 Uhr
 1.867
 

Y2K-Bug: Nun hat er doch noch zugeschlagen - Bei Vodafone

Scheinbar ein Jahr 2000 Problem brachte bei dem britischen Mobilfunkanbieter Vodafone einige Kundendaten durcheinander. In der Marketingabteilung des Unternehmens setzten die Rechner fast alle Kunden-Geburtstage auf den 1. Januar 1901.

Der Grund für die verspäteten Probleme mit "Y2K" ist noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spacenews
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Vodafone, Bug
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"
Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?