29.01.01 08:27 Uhr
 11
 

DaimlerChrysler entlässt 20 % der US-Belegschaft

Wie das Wall Street Journal schreibt, wird der Automobilkonzern DaimlerChrysler 20 Prozent seiner Belegschaft in den USA entlassen.

Das Blatt geht davon aus, dass 20000 der 95000 Stellen in der Produktion und 5000 der 30000 Arbeitsplätze in der Verwaltung gestrichen werden. Man bezieht sich auf unternehmensnahe Kreise.

Die Rationalisierung der Produktion soll innerhalb der nächsten drei Jahre vollzogen werden. Hierfür wird DaimlerChrysler die Produktion in drei seiner Werke zurückfahren. Der Abbau der Stellen in der Verwaltung soll hauptsächlich durch freiwillige Frühpensionierungen realisiert werden, doch falls dies nicht ausreichen sollte, wird das Unternehmen Entlassungen vornehmen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Daimler, Chrysler, Beleg, Belegschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht testosterongesteuerter Ansatz": Deutsche Bank freut sich über Merkel-Sieg
"Man hört nur noch Deutsch": Demonstrationen gegen Touristen auf Mallorca
USA: Donald Trump kündigt "größte Steuersenkung der Geschichte" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GZSZ Wochenvorschau 25.09 - 01.10
"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?