29.01.01 08:18 Uhr
 163
 

Ungewöhnliche neue Verhütungsmethode

In Bremen wird eine neue Verhütungsmethode erprobt.
Teenies bekommen in der Schule eine lebensgroße Babypuppe, die schreit wenn Sie Hunger hat und in die Windeln macht.

In der Puppe ist ein Computerchip der die ganzen Situationen steuert.
Hiermit sollen die Teenager schon früh lernen, welche Aufgaben ein Baby mit sich bringt.
Man ist der Meinung, daß die Kiddies nun mehr über Verhütung nachdenken.

Die Puppe schreit in allen Situationen-
die Windel sitzt falsch, daß Robo-Baby hat Durst oder will einfach nur ein bißchen Liebe.
Ein Schulprojekt der besonderen Art.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Verhütung
Quelle: www.rtl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Zivilisten gerettet - Sniper erschießt drei IS-Kämpfer mit einer Kugel
Berlin: Neunjährige schreibt falsch parkenden Polizisten ein Knöllchen
Syrien: Psychisch gestörter Pole nach einem Jahr in Haft freigelassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?