29.01.01 08:17 Uhr
 2
 

CommerceOne streicht 150 Stellen, Break Even in Q2

Der amerikanische B2B-Softwarehersteller Commerce One hat in der letzten Woche rund 150 Mitarbeiter entlassen. Dies entspricht 4 Prozent der Belegschaft.

Ziel der Entlassungen ist es, Kosten einzusparen und im kommenden Quartal einen Gewinn auszuweisen. Commerce One entließ die Angestellten vergangenen Freitag und hatte den Schritt zuvor nicht angekündigt. Die Mitarbeiterzahl beläuft sich nun auf ca. 3600.

Erst in der vergangenen Woche hatte Commerce One bekannt gegeben, dass sich der Verlust im vierten Quartal ausgeweitet hat, obwohl sich die Umsätze vervielfacht hatten. Im zweiten Quartal 2001 erwartet Commerce One den Break Even.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"
Amazon, Ebay & Co. sollen für Steuerbetrüger haftbar gemacht werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?