28.01.01 23:51 Uhr
 83
 

Erst Holocaust-Gedenkminute - dann Nazisprüche

Am heutigen Spieltag waren an verschieden Austragungsorten der Seria-A, der höchsten Spielklasse des italienischen Fußballs, erneut Neo-Nazistische Parolen zu hören.

Das Spiel des farbigen Stars des AC Parma, Liliam Thuram, wurde bei jeder Ballberührung durch rechtsradikale Sprechgesänge gestört. Vor dem Spiel hielt man - wie in allen Stadien des Landes - noch eine Gedenkminute für die Opfer des Holocaust ab.

Dies ist aber nur der vorläufige Höhepunkt einer in Italien - seit Monaten voranschreitenden - "Negativentwicklung". Der AC Parma musste zuletzt eine Geldstrafe bezahlen, weil seine Fans sich in ähnlicher Weise an dem Milan-Star Seedorf vergingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Holocaust, Gedenk
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Prostitutionsgesetz: Querelen bei den Sexworker-Verbänden
Neues Prostitutionsgesetz: Freier werden "unfreier"
Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?