28.01.01 23:11 Uhr
 95
 

Spanier klauen Ziege und werfen sie vom Kirchturm.

In Spanien gibt es einen Brauch, den "Salto de la cabra" (Sprung der Ziege), bei dem eine lebendige Ziege von einem Kirchturm geworfen werden muss.
Dass dies natürlich die Tierschützer auf die Palme bringt ist verständlich.

Es wurden hohe Geldstrafen erlassen, welche die Dorfbewohner stoppen sollten.
Also mussten die Dorfbewohner zu einer List greifen. Sie schnappten sich eine Ziege am Samstagabend, als die anderen Leute duch Feiern abgelenkt wurden.

Dann haben die vermummten Männer die Ziege in aller Eile vom Kirchturm geworfen, wobei andere die Ziege unten auffingen. Am nächsten Morgen hatte natürlich keiner etwas bemerkt. Alle halten den Mund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Ziege, Kirchturm
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?