28.01.01 23:04 Uhr
 8
 

Im Ruhrgebiet stehen neuerdings Skiunfälle an der Tagesordnung

In Bottrop und Neuss stehen Skiunfälle mit auf der Tagesordnung der Krankenhäuser seit dem die Kunstskipisten eröffnet haben.

Chirurgen im rheinischen Neuss und Bottrop sehen immer mehr klassische Ski-Verletzungen in Ihren Ambulanzen.
Rund 80 Knochenbrüche, Bänderrisse und Prellungen gehören für die ersten Wochen zur Statistik.

Für die Betreiber ist es klar, dass derartig viele Unfälle geschehen, da viele den Besuch der Kunstbahnen mit einer Kegeltour vergleichen. Leider vergessen sie, dass man sich wohl auch auf Kunstschnee Verletzungen zuziehen kann.


WebReporter: Justi1975
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ruhrgebiet
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Leipzig-Star Marcel Halstenberg muss um WM-Teilnahme zittern
Ex-Fußballstar Ronaldo möchte Zweitliga-Klub in England oder Spanien kaufen
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

600 Namentlich bekannte G20 Aktivisten zur Fahndung ausgeschrieben
Schwerer Unfall in der Mengestrasse Hamburg Wilhelmsburg
Russland: Hund erschießt Jäger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?