28.01.01 20:32 Uhr
 152
 

Verrückter Rekordversuch - Georgier will unbedingt ins Guinnessbuch

Ein Georgier wagte am Sonntag einen spektakulären Rekordversuch. Er legte schwimmend eine Strecke von 2 km zurück.

Daran ist natürlich nichts Rekord-verdächtiges oder Spektakuläres zu finden. Jedoch die Tatsache, dass er sich vorher die Arme und Beine hat verbinden lassen, dürfte -so hofft er- einen Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde wert sein.

Im Sommer plant der Mann, auf die gleiche Art die türkischen Dardanellen zu durchschwimmen!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linnie
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Rekord, Guinness
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spielehersteller Epic Games Inc. verklagt Spieler wegen Cheatens
Israel: Palästinenser wegen falscher Facebook-Übersetzung festgenommen
Frankreich: Präsidenten-Hund pinkelt vor laufenden Kameras an Élysée-Kamin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?