28.01.01 18:57 Uhr
 8
 

Immer mehr Leute steigen auf Straußenfleisch um

Durch die BSE-Krise ist die Nachfrage an Straußenfleisch in Deutschland sprunghaft angewachsen. Straußenfleisch ist besonders fettarm und eiweißreich und kostet 35 DM/kg für die Unterkeule, 39 DM/kg für die Oberkeule und 42 DM/kg beim Filet.

Es gibt in Deutschland 100 bis 120 Züchter, hauptsächlich in Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Neben dem Fleisch werden auch das Leder und die Federn verwendet.

Die Strauße werden mit der Futterpflanze Luzerne sowie mit Apfeltrester, Hafer und Mais gefüttert, weshalb die schwer zu züchtenden Vögel BSE-frei sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheNacho
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leute, Strauß
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreicher konsumieren weltweit am meisten Morphin
Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen
Für 0 Euro: Das sind die billigsten Werbespots der Welt
Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?