28.01.01 14:39 Uhr
 178
 

AltaVista Skandal- US Filter ist Schuld an Suchergebnissen

Wie bereits in SN berichtet wurde hat die Suchmaschine AltaVista bei Suchbegriffe wie z.B. "Kinder" kriminelle Ergebnisse erbracht. Dies wurde nun ausgiebig vom Mutterkonzern untersucht und es wurde festgestellt, das ein US-Filter Schuld daran ist.

Das Problem besteht darin das der genannte Filter, mit deutschen Wörtern seine Sorgen hat und diese nicht richtig ausschließen kann. Auch legale Suchbegriffe werden durch die Einstellung "Related Searches" mit anderen Links verbunden, auch kriminelle


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Skandal, Suche, Schuld, Vista, Filter
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?