28.01.01 12:19 Uhr
 6
 

In Indien 20 000 Tote befürchtet

In Gujarat im Westen von Indien werden bisher mit 20 000 Todesopfern gerechnet. Aber das Schlimmeist: es werden noch 125000 Menschen unter den Trümmern vermisst. Das berichtete ein Fernsehsender.

Es kommen sogar Experten aus Großbritannien, Taiwan und auch aus Deutschland.

Am Sonntagmorgen war ein Nachbebeben, das Panik auslöste aber keine Schäden angerichtet hat.


WebReporter: *Krass*
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tote, Indien
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?