28.01.01 11:10 Uhr
 5
 

Erster Holocaust-Gedenktag in Großbritannien

Tony Blairs Labour-Regierung hat erfolgreich den ersten Holocaust-Gedenktag Großbritanniens organisiert. Landesweit trafen sich Tausende Briten zu Gedenkveranstaltungen in Kirchen und Synagogen.

Das Londoner Imperial War Museum widmet den Kriegsverbrechen des NS-Regimes eine Ausstellung. Zu einer zentralen Veranstaltung in der Hauptstadt kündigten auch Tony Blair und Prinz Charles ihre Teilnahme an.

Für Blair ist der Gedenktag eine "sehr wichtige Neuerung"; sein Innenminister Jack Straw sieht im Holocaust eine "universelle Botschaft", die ihn für jeden relevant mache: Die Verpflichtung zum Kampf gegen Rassismus und Völkermord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Großbritannien, Holocaust, Gedenk
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Aktivisten hängen "Flüchtlinge willkommen"-Banner auf Freiheitsstatue
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden
Piratenpartei Brandenburg testet Online-Parteitag, Gäste sind willkommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?