28.01.01 10:28 Uhr
 2.366
 

Was hat es mit dem Microsoft Hacker Angriff auf sich?

Die DoS-Attacken bei Microsoft vom Donnerstag und Freitag hat ganz schön für Unruhe bei MS gesorgt. Jetzt wird vermutet, dass die DoS-Attacken nur erfunden wurde, damit man das selbstgemachte Problem ein bisschen verwischen könnte.

Falls es doch nicht erfunden sein sollte dann hat MS die Sicherheitsmaßnahmen zu wünschen übrig gelassen. Nach dem es vor einem Jahr schon mal eine spektakulären DoS-Attacke gab hat sich bei MS nichts getan. Die Gefahren werden einfach unterschätzt.

MS ist aber nicht das einzigste Unternehmen, was Hackerangriffe bekommt. Aus Image-Grünen verschweigen viele große Unternehmen, dass sie auch welche bekommen. Es gehört sogar schon zur Routine, so "Amit Yoran" Chef der NSicherheitsfirma "Riptech.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Microsoft, Angriff, Hacker
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Polen: Erschossenes Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?