28.01.01 10:16 Uhr
 34
 

Microsoft sieht das Internet als "feindliche Umwelt"

Nach den Problemen ihrer Server zieht Microsoft-Sprecher Rick Devenuti Bilanz: "Internet ist eine feindliche Umgebung". Die Unternehmen können sich leider noch immer nicht richtig gegen solche Angriffe schützen wie MS sie in der letzten Woche erlebte

Die Technik für diesen Schutz sei nur zum Teil vorhanden, nur wenn ein Server mit Datenschrott voll gepumpt wird kann solch eine Panne passieren, denn der Server unterscheidet diese Daten nicht.

Nun sollen verstärkt Kräfte in die Entwicklung von Frühwarnsystemen investiert werden um solche Ausfälle in Zukunft zu vermeiden. Zumal die öffentliche Berichterstattung über derartige Vorfälle zu wünschen übrig lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ForrestG
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Microsoft, Umwelt
Quelle: futurezone.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?