28.01.01 09:54 Uhr
 59
 

Räuberjagd in Ingolstadt

Bereits ein drittes Mal hat der Räuber in der selben Poststelle zugeschlagen. Er entkam mit 3000,- Mark, konnte jedoch trotz Tarnung für einen Moment ohne Maskierung gesehen werden.

Das reichte für ein Phantombild bei der Polizei. Aus dem zweiten Überfall existiert eine Videoaufnahme, in der der Räuber zwar nicht zu erkennen ist, aber seine Stimme konnte heraus gefiltert werden.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Räuber, Ingolstadt
Quelle: www.donaukurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan
Nordrhein-Westfalen: 31-Jähriger durch Stiche getötet
Dortmund: Tödlicher Streit - 16-Jährige attackiert Mädchen mit dem Messer



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry
Bei Sydney: Weißer Hai greift Schwimmerin an und verletzt sie schwer
Mindestens 30 Tote bei Anschlägen in Afghanistan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?