28.01.01 05:53 Uhr
 16
 

Weniger Kriminalität durch Kameraüberwachung

Der Dresdner Hauptbahnhof und die angrenzende Prager Straße werden lückenlos mit Kameras überwacht. Damit sind schwere Zeiten für Ganoven angebrochen.

Auch die großen Kaufhäuser machen mit.
Die Zahl der Straftaten ist tatsächlich im Vergleich zu den Vorjahren drastisch gesunken.

Konflikte mit der Privatsphäre der Bürger werden verneint, da Aufzeichnungen nur bei Straftaten erfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kamera, Krimi, Kriminalität
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus
CDU-Politiker Wolfgang Bosbach nennt Erika Steinbach "aufrechte Demokratin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt: An die 35 Rumänen hausen in Bretterbuden aus Sperrmüll
Stasi-Vorwürfe: Rücktritt des Berliner Baustaatssekretärs Andrej Holm
Rechte im EU-Parlament sperrt nicht genehme Medien vom Fraktionskongress aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?