27.01.01 19:31 Uhr
 13
 

Zahl der Toten in Indien wird auf 15.000 geschätzt

Nach dem verheerenden Erdbeben im Westen Indiens rechnet die Regierung mit bis zu 15.000 Toten. Die Bevölkerung sah das Erdbeben im Fernsehn live mit an.

Das Beben vom Freitag war mit einer Stärke von 7,9 auf der Richterskala das heftigste Erdbeben seit langem. Viele Menschen sind obdachlos und können derzeit nicht geborgen werden, da die Rettungskräfte fehlen.

Zahlreiche Länder - darunter auch Deutschland, Großbritannien, Italien, USA und die Türkei - kündigten Hilfe an.
Aus Deutschland kommt das deutsche Rote Kreuz, die Johaniter und das THW und unterstützen die Opfer in Indien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justi1975
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Indien, Zahl
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?