27.01.01 18:40 Uhr
 79
 

60-jähriger züchtete 1200 Cannabis-Pflanzen

Drogenfahnder durchsuchten eine Lagerhalle in Stuttgart. Zunächst sah man aber nur Schrott, Fahrräder und ähnliches. Interessanter wurde es aber im hinteren Bereich der Halle. Dort fand sich eine richtige Cannabisplantage.

Die Beamten fanden 85 kg getrocknete Cannabisblätter und außerdem 1200 Pflanzen. Die Anlage war professionell eingerichtet (automatische Bewässerung, teures Speziallicht usw).

Den Strom für die 150 qm große "Gärtnerei" klaute der Mann, der selbst auch in der Halle wohnt, wahrscheinlich von den Nachbarn. Der Fund hat einen Wert von 1 Million DM und ist der größte bislang in Stuttgart.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HouseMouse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Cannabis, Pflanze
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?