27.01.01 17:18 Uhr
 88
 

Überraschendes Untersuchungsergebnis: Ist ewiges Leben doch möglich ?

Londoner Wissenschaftler machen an Ratten einen überraschenden Fund: Sie entdeckten Zellen, die ewig zu Leben scheinen.

Bisher wurde angenommen, das jede Zelle bei Mensch und Tiel nach einer bestimmten Anzahl an Teilungen das Zeitliche segnen.

"Zellen haben eine viel größere Wachstumskapazität, als sich irgendjemand vorgestellt hat", so einer der Wissenschaftler.

Bisher galten nur Krebszellen als unsterblich. Das bisher geltende Limit von 120 Lebensjahren bei Menschen ist also ungültig.

Durch die nun eröffnete Möglichkeit der Züchtung von Ersatzorganen könne man also das Leben erheblich verlängern.

Inwiefern sich hier Mensch und Ratten unterscheiden ist noch strittig, doch Forscher der Londoner Universität sind optimistisch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Untersuchung
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Neuer Kontinent unter Neuseeland gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?