27.01.01 15:49 Uhr
 8
 

2.100 Schwimmer stürzen sich in 2 Grad kaltes Wasser

Winterschwimmen in der Donau: Mehr als 2100 Menschen stürzten sich in die Donau und schwammen 4 Kilometer im kalten Wasser.

Nachdem die Tortur überstanden war, erwartete die Helden eine warme Eiersuppe.

Diese kalte Vergnügen ist das größte Event in dieser Art in ganz Europa.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ckim
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: 100, Wasser, Grad
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt