27.01.01 15:49 Uhr
 8
 

2.100 Schwimmer stürzen sich in 2 Grad kaltes Wasser

Winterschwimmen in der Donau: Mehr als 2100 Menschen stürzten sich in die Donau und schwammen 4 Kilometer im kalten Wasser.

Nachdem die Tortur überstanden war, erwartete die Helden eine warme Eiersuppe.

Diese kalte Vergnügen ist das größte Event in dieser Art in ganz Europa.


WebReporter: Ckim
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: 100, Wasser, Grad
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Autosalon 2018: Der Mercedes-AMG GT4 auf Erprobungstour
Goslar: 18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?