27.01.01 15:26 Uhr
 3
 

Kassel behält im "Playoffduell" gegen Krefeld die Nase vorn

34, in Worten vierunddreissig, mal schossen die Krefelder auf das Kasseler Tor. Heraus sprang dabei ein einziger Treffer.

Logische Folge daraus, wer vorne weniger Tore schiesst, als er hinten kassiert, der verliert.

Erstaunliches am Rande. Erst nach 15 Minuten im zweiten Drittel gab es die ersten Strafzeiten. Dafür dann aber jeweils gleich 2+2 für beide Seiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The Rising Hope
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kasse, Nase, Kassel, Krefeld, Playoff
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Fußball: Werder-Bremen-Fans kritisieren Plan des Vereins in den Iran zu reisen
Fußball: Thomas Tuchel sagt Leicester City ab - Nun Carlo Ancelotti im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?