27.01.01 14:57 Uhr
 10
 

Der erste macht das Licht aus: Augsburg und Iserlohn

Was macht man, wenn zu Spielbeginn die Hallenbeleuchtung versagt? Zumindest nicht Eishockeyspielen.

Wenn das Licht dann aber wieder an ist, dann sollte man tunlichst mit dem Eishockeyspielen beginnen. Machten die Iserlohner auch. 10 Minuten dauerte es bis zur 2:0-Führung.

Die Augsburger konnten auch in diesem Spiel ihren Roosters-Komplex nicht überwinden. Im Gegenteil, am Ende setzte es eine 6:2-Heimklatsche für die Panther.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The Rising Hope
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Licht, Augsburg, Iserlohn
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: RB Leipzig verpflichtete Stuttgarter Torwart-Hoffnung