27.01.01 14:22 Uhr
 35
 

Websites verletzen den Datenschutz und damit unsere Sicherheit

Ein Zusammenschluss von 263 Verbraucherschutzgruppen, die unter dem Namen "Consumers International" arbeiten hat eine Studie durchgeführt. In dieser Studie wurden 751 Websites auf Datenschutz getestet.

Heraus kam, das ganze zwei Drittel der 751 Websites in Europa und den bleiben unter der Norm, wie sie in den Datenschutzbestimmungen eigentlich vorgegeben werden. Oftmals werden Daten abgefragt die die Privatsphäre verletzen.

Besonders beliebt sind Email- Listen in die man sich eintragen muss. Diese Daten werden auch gerne an Dritte weitergeleitet. Im Bereich Europa und den USA müsse sich noch einiges tun, in Sachen Datenschutz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sicherheit, Daten, Website, Datenschutz
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?