27.01.01 14:17 Uhr
 18.674
 

Die Deutsche Telekom lügt bei DSL was das Zeug hält

Das bestätigt auf jeden Fall der DSL-Experte und Programmierer Robert Schlabbach. Er wurde auf onlinekosten.de zu den Stellungnahmen der Telekom bezüglich Fastpath und Interleaving befragt. So behauptet die Telekom beim Thema DSL-Anschluß folgendes.

Man würde die Interleaving-Tiefe individuell auf den Anschluss optimieren. Dies war aber nach Experten-Aussagen technisch nie möglich.
Außerdem behauptet man, dass Fastpath sich ungünstig auf die Download-Geschwindigkeit auswirken würde.

Bis jetzt hat aber noch kein einziger "Fastpath-Kunde" von irgendwelchen Schwierigkeiten berichtet. Auch das zuverlässige Downloads unmöglich seien, ist absolut falsch. Völliger Unsinn ist auch, dass Fastpath rechtlich garnicht zulässig sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Telekom, DSL
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?