27.01.01 13:56 Uhr
 13
 

Panik bei einer Konzertveranstaltung

Ein australisches Konzert der Rockband Limp Bizkitt nahm für einige Fans einen schrecklichen Ausgang. Eine Frau starb an einem herzinfarkt, insgesamt 7 Fans uwrden verletzt. Eine Lawine aus 55.000 Konzertbesuchern war während dem Gig der Hardcore- Rocker auf die Bühne zu.

Die Band unterbrach das Konzert und führte es erst weiter, als wieder Ruhe eingekehrt war.
Eigentlich hat die Band noch drei Auftritte, aber sie weigert sich diese zu machen. Denn es würde alles vom gleichen Veranstalter gemacht und dem trauen sie nicht mehr.

Denn die Sicherheitsvorkehrungen waren nicht gut genug und haben erst zu der Katastrophe geführt.


WebReporter: Sugar22
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Panik
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Morrissey attackiert "Spiegel": Interview völlig falsch wiedergegeben
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion
50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?