27.01.01 13:47 Uhr
 10
 

Vier Schwerverletzte - weil Feuerwehrfahrer betrunken war

In Lichtenstein stürzte ein Feuerwehrfahrzeug bei einem Einsatz gegen Mitternacht über eine Böschung, weil der Fahrer des Fahrzeuges betrunken war. Bei diesem Unfall wurden vier Feuerwehrleute verletzt, teilweise schwer.

Nach Abzug der Versicherungsleistung blieben ca. 140000,- DM die im Raum standen um sich ein neues Fahrzeug zu beschaffen. Dem Unglücksfahrer wollte man davon ca. 13000,- DM berappen lassen.

Da der Fahrer vor dem Unfall mit der Feuerwehr im Einsatz war und sich mit Glühwein aufwärmte, wurde erfolgreich Beschwerde gegen die Entscheidung eingelegt. Eine Lücke in Haftpflichtfragen wurde dabei aufgedeckt, die jetzt behoben werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Feuerwehr, Trunkenheit, Schwerverletzte, Schwerverletzt
Quelle: www.vn.vol.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?