27.01.01 12:47 Uhr
 124
 

Ist die FPÖ in einen Drogenskandal verwickelt?

Selbst plädiert die neue Spitzenkanditatin der FPÖ von Wien Dr. Helene Partik-Pable für ein Drogenfreies Wien und für schärfere Bestrafung bei Drogendelikten.

Doch nun droht ein neuer Skandal. Josef Kleindienst-Expolizist sorgt mit seinem Buch "Ich gestehe" für Aufregung.
Auf Seite 117 ist nachzulesen das eine "bekannte Politikerin" ihn bedrängt habe, einen Haschisch-Kriminellen aus der Schlinge der Pollzie zu befreien.

Laut Kleindienst handelte es sich bei der Persönlichkeit um Partik-Pable.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bertell
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Droge, FPÖ
Quelle: www.news.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?