27.01.01 11:59 Uhr
 7
 

World Economic Forum: Davos gleicht Festungswache

Der schweizer Skiort im Ausnahmezustand: Polizisten aus der ganzen Schweiz sorgen in Davos für Sicherheit, dabei kontrollieren sie jedes Auto das nach Davos will. Demonstranten werden zurückgeschickt.

Gestern Freitag, 26.01.01, wurde zeitweise sogar die Grenze nach Italien in Chiasso zugemacht.
Heute unterbricht die Rhätische Bahn ihren Betrieb, alles um die Sicherheit der WEF-Politiker zu gewähren.

Das Polizeiaufgebot für das WEF ist das grösste in der Geschichte der Schweiz, die Bündner Polizei wird von verschiedenen Kantonen der Schweiz verstärkt. Schwer bewaffnet sichern sie das mit Stacheldraht umzäunte WEF-Gebäude!


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crisu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: World, Forum
Quelle: blick.icpro.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
München: Demenzkranker bringt seine Frau um und vergisst Mord
Unfall bei NSU-Eskorte in München: Beate Zschäpe erleidet Gehirnerschütterung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eltern von totem US-Student nach Haft in Nordkorea geben Barack Obama Mitschuld
Fußball: Ousmane Dembélé möchte BVB erst seit Thomas-Tuchel-Entlassung verlassen
Bettina Wulff gesteht: "Ich würde meinen Mann immer wieder heiraten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?