27.01.01 11:41 Uhr
 69
 

"Mona Lisa" hat nun ein Zimmerchen ganz für sich allein

Jahrelang konnte man Leonardo da Vincis Jahrtausend-Gemälde "Mona Lisa" im Louvre in einem Saal mit anderen Glanzleistungen der italienischen Renaissance bewundern.

Das hat nun ein Ende. Mona Lisa wird nun in einem eigenen Ausstellungsraum präsentiert. Der Grund? Immer wieder bildeten sich wahre Menschenmassen vor dem Gemälde da Vincis. So wurden jene Besucher gestört, die die anderen Bilder sehen wollten.

Erste Kritik wird bereits laut: da Vincis Werk sei nun aus dem kulturgeschichtlichen Kontext gerissen worden, wird angemerkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Zimmer, Mona Lisa
Quelle: www.independent.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter "Mona Lisa"-Bild wurde wohl ein verstecktes Portrait gefunden
USA: Nachrichtensprecher behauptet, Leonardo DiCaprio hätte Mona Lisa gezeichnet
Digitale Version von "Mona Lisa" reagiert auf Betrachter und lächelt ihn an



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unter "Mona Lisa"-Bild wurde wohl ein verstecktes Portrait gefunden
USA: Nachrichtensprecher behauptet, Leonardo DiCaprio hätte Mona Lisa gezeichnet
Digitale Version von "Mona Lisa" reagiert auf Betrachter und lächelt ihn an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?