27.01.01 11:20 Uhr
 162
 

Sogar im Honig findet man Antibiotika !

Ausgerechnet Bayern und jetzt auch Baden-Würtemberg sorgen für einen neuen Lebensmittel-Skandal : Im Honig aus den Regionen am Bodensee befindet sich Antibiotika - seit sechs Jahren weiss und verschweigt man das.

Um das Antibiotikum "Streptomycin" handelt es sich um einen Mittel gegen den "Feuerbrand"-Erreger, das Äpfel- und Birnenbäume befällt. Durch die Bienen gelangt das Medikament auch in den Honig.

Wenn die Produkte einen zu hohen Streptomycin-Wert haben, wurden sie von den Ländern aufgekauft und beiseite geschafft - es kann aber trotzdem nicht ausgeschlossen werden, dass kontaminierte Produkte in den regionalen Handel gelangt sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Antibiotika
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?