27.01.01 07:34 Uhr
 35
 

SPD: Prostitution soll zur Dienstleistung werden

Das berichtet zumindest der "Focus" in seiner neusten Ausgabe! Die Arbeitsgruppe der Fraktion (SPD und Grüne) hat wohl einen Entwurf zu diesem Thema ausgearbeitet, der noch bis zur Sommerpause umgesetzt werden soll!

Die Prostituierten sollen auch Arbeitslosen-, Renten-, und Krankenversicherung bezahlen, jedoch sollen sie dann auch die Möglichkeit haben, ihrer Lohn gerichtlich einzuklagen!


WebReporter: mhacker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Dienst, Prostitution, Dienstleistung
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Nach Frauke Petry: Auch NRW-Chef Marcus Pretzell tritt aus AfD aus
Israel: AfD sei ein "Warnsignal für Israel und das jüdische Volk"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?