27.01.01 00:35 Uhr
 19
 

Britische Kinderklinik gesteht Organverkauf

Die Alder Hey Kinderklinik in Liverpool mußte heute eingestehen, in den Jahren 91-93 die Thymusdrüsen lebender Säuglinge zu Versuchszwecken verkauft zu haben. Die Drüsen waren ein Abfallprodukt bei Herzoperationen! Käufer ein Pharmakonzern in Lyon?

Da die Drüsenentfernung eine Routinemaßnahme bei Herzoperationen darstelle, wurde die Erlaubnis der Eltern NICHT eingeholt, wie Dr. Mark Caswell von der Klinik darlegte!

Weitere Kliniken sollen in den Skandal verwickelt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klapperstorchgabriel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Organ
Quelle: www.thetimes.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals