27.01.01 00:35 Uhr
 19
 

Britische Kinderklinik gesteht Organverkauf

Die Alder Hey Kinderklinik in Liverpool mußte heute eingestehen, in den Jahren 91-93 die Thymusdrüsen lebender Säuglinge zu Versuchszwecken verkauft zu haben. Die Drüsen waren ein Abfallprodukt bei Herzoperationen! Käufer ein Pharmakonzern in Lyon?

Da die Drüsenentfernung eine Routinemaßnahme bei Herzoperationen darstelle, wurde die Erlaubnis der Eltern NICHT eingeholt, wie Dr. Mark Caswell von der Klinik darlegte!

Weitere Kliniken sollen in den Skandal verwickelt sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: klapperstorchgabriel
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Organ
Quelle: www.thetimes.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?