26.01.01 23:38 Uhr
 11
 

Minister zurückgetreten - Sachsen-Anhalt

Der Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt, der SPD-Politiker Matthias Gabriel, ist zurückgetreten.

Gabriel hat mit seinem Rücktritt Konsequenzen aus einem Interview mit dem Magazin "Spiegel" gezogen.

In diesem Interview hatte Gabriel dafür plädiert, ab 2005 die Ostförderung in der jetzigen Form zu stoppen. Als Wirtschaftsminister könnte er nicht einfach hinnehmen, das wenn einer zu Hause bleibt, er dies auch noch finanziert bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Günter Bilstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Minister, Sachsen-Anhalt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Wettrüsten Nordkorea und USA: Kim ordnet Massenproduktion für Abwehrrakete an
Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache
Bochum: Kinder mit Messer attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?