26.01.01 23:38 Uhr
 11
 

Minister zurückgetreten - Sachsen-Anhalt

Der Wirtschaftsminister von Sachsen-Anhalt, der SPD-Politiker Matthias Gabriel, ist zurückgetreten.

Gabriel hat mit seinem Rücktritt Konsequenzen aus einem Interview mit dem Magazin "Spiegel" gezogen.

In diesem Interview hatte Gabriel dafür plädiert, ab 2005 die Ostförderung in der jetzigen Form zu stoppen. Als Wirtschaftsminister könnte er nicht einfach hinnehmen, das wenn einer zu Hause bleibt, er dies auch noch finanziert bekommt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Günter Bilstein
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sachsen, Minister, Sachsen-Anhalt
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen
Silvester-Übergriffe: Das haben Nazis einem tunesischen Mädchen angetan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?