26.01.01 19:02 Uhr
 199
 

Rentnerin ausgeraubt - Sie nahmen ihr das Liebste weg

In Berlin wurde eine 75 jährige Rentnerin von 2 Männern überfallen und ausgeraubt.

Sie verwüsteten die gesamte Wohnung und klauten ihr 10 Yorkshire Terrier im Gesamtwert von 45.000 DM.

Sie taten so, als ob sie sich für einen Welpen interessieren würden und überwältigten dann die gehbehinderte Frau.

Die Rentnerin konnte sich selbst befreien und bei den 100 Metern entfernt lebenden Nachbarn Hilfe suchen.

Sie macht sich große Sorgen um ihre 10 Hunde, sie waren ihr ein und alles.


Hinweise nimmt die Polizei entgegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [email protected]
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rentner
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?