26.01.01 17:53 Uhr
 17
 

47-jähriger Berliner kocht sich ein Würstchen: Haus explodiert

Ein 47-jähriger Berliner hat sein Haus in die Luft gejagt, als er versuchte sich ein Würstchen zu kochen.
Der Mann bereitete sein Geburtstagsessen vor, als ihm seine Freundin eine Zigarette anbot.
Als er sie anzündete explodierte die Wohnung.

Das Gas aus der Gasflasche war ausgelaufen, was der Mann nicht bemerkte.
Er (wird in den Medien nur unter dem Namen Klaus bekannt), seine Freundin und 5 weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Die Explosion verursachte einen Schaden in Höhe von fast 3 Mio. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Haus, Würstchen
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Dümmste Herausforderung": Amerikaner scrollt in 9 Stunden an des Ende von Excel
Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Student entdeckt Transparenzlücke
Knochen: Osteoporose ist tückisch und Unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?