26.01.01 17:53 Uhr
 17
 

47-jähriger Berliner kocht sich ein Würstchen: Haus explodiert

Ein 47-jähriger Berliner hat sein Haus in die Luft gejagt, als er versuchte sich ein Würstchen zu kochen.
Der Mann bereitete sein Geburtstagsessen vor, als ihm seine Freundin eine Zigarette anbot.
Als er sie anzündete explodierte die Wohnung.

Das Gas aus der Gasflasche war ausgelaufen, was der Mann nicht bemerkte.
Er (wird in den Medien nur unter dem Namen Klaus bekannt), seine Freundin und 5 weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Die Explosion verursachte einen Schaden in Höhe von fast 3 Mio. DM.


WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Haus, Würstchen
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: 219 Schlangen in einer Wohnung entdeckt
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul
NRW: Schwiegermutter Kehle durchgeschnitten - Acht Jahre Haft für Täter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?