26.01.01 17:53 Uhr
 17
 

47-jähriger Berliner kocht sich ein Würstchen: Haus explodiert

Ein 47-jähriger Berliner hat sein Haus in die Luft gejagt, als er versuchte sich ein Würstchen zu kochen.
Der Mann bereitete sein Geburtstagsessen vor, als ihm seine Freundin eine Zigarette anbot.
Als er sie anzündete explodierte die Wohnung.

Das Gas aus der Gasflasche war ausgelaufen, was der Mann nicht bemerkte.
Er (wird in den Medien nur unter dem Namen Klaus bekannt), seine Freundin und 5 weitere Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Die Explosion verursachte einen Schaden in Höhe von fast 3 Mio. DM.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nosegrap77
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Berlin, Haus, Würstchen
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten
Cannabisgeruch zu stark für Rauschgiftspürhund
Bei Manchester United ausgemustert, doch Schweinsteiger hat Vertrag sicher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?