26.01.01 16:57 Uhr
 37
 

Ärzte zu faul zum helfen - Mann verblutet direkt neben Krankenhaus

Ein unglaublicher Vorfall ereignete sich jetzt in Barcelona. Denn dort verblutete ein Mann auf offener Straße, weil die Ärzte - trotz mehrfacher Aufforderung durch Passanten - offenbar keine Lust hatten zu helfen.

Der 67-Jährige verblutete 50 Meter neben dem Krankenhaus. Stattdessen wurden nämlich die Passanten aufgefordert einen Krankenwagen zu holen, oder den Mann selbst zu tragen. Es folgt nun eine Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung.

Nach einiger Zeit kamen dann zwei Schwestern, die dann sofort einen Arzt riefen. Leider aber viel zu spät.

Juan Jose Garcia war einfach, Blut spuckend, auf der Straße zusammengebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Arzt, Krank, Krankenhaus
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Fitnessarmband überführt Mann des Mordes an Ehefrau
New York: Zehntausende Schüler leben in Notunterkünften für Obdachlose
Thailand: Vater tötet sein Baby sowie sich selbst und stellt Video auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischers Instagram verärgert Fans
Bildnis von Altkanzler Helmut Schmidt ab 2018 auf einer Zwei-Euro-Münze
Berlin: Buhrufe gegen Ivanka Trump?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?