26.01.01 16:22 Uhr
 3
 

Gillette: Duracell belastet Ergebnis

Der Hersteller von Konsumgütern, Gillette, meldete einen Verlust für das abgelaufene Quartal, beeinflusst durch einen schwachen Absatz der Batterie-Tochter Duracell.

Der Hersteller des bekannten Mach3-Rasierers und OralB-Zahnbürsten meldete einen Verlust 85 Millionen Dollar oder 8 Cents je Aktie verglichen mit einem Gewinn von 339 Millionen Dollar oder 32 Cents je Aktie in der Vorjahresperiode. Der Verlust beinhaltet Abschreibungen, die das Einkommen um 430 Millionen Dollar oder 41 Cents je Aktie minderten.

Ohne Abschreibungskosten belief sich der Gewinn auf 345 Millionen Dollar oder 33 Cents je Aktie, während Analysten einen Gewinn von 32 Cents je Aktie erwarteten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ergebnis
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?