26.01.01 15:39 Uhr
 9
 

Organhandel-Skandal in Kinderklinik

In Europas grösster Kinderklinik, dem Alder Hey Hospital in Liverpool, wurden entnommene Organe von lebenden Patienten ohne dessen Einverständnis an ein Pharma-Unternehmen weitergegeben.

Betroffen waren scheinbar nur Patienten bei denen eine Herz-OP durchgführt worden ist. Das Pharma-Unternehmen spendete "rein Zufällig" zur selben Zeit Geld für das Krankenhaus.

In dem Krankenhaus gab es schon einmal einen ähnlichen Skandal, bei dem toten Kindern Körperteile entnommen und ohne Einverständnis der Eltern weitergegeben worden waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spacenews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Skandal, Organ
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?