26.01.01 15:17 Uhr
 171
 

Über 1000 Straßenkinder getötet!

Nach Angaben einer Menschenrechtsorganisation wurden im letzten Jahr über 1000 obdachlose Kinder von rechten Todesschwadronen in Honduras hingerichtet! Auch in diesem Jahr seien bereits 30 Kinder ermordet wurden.

Derzeit befinden sich noch viele Überlebende dieser Massaker unter Schutz der Menschenrechtsaktivisten. Der Vorsitzende der Menschenrechsvereinigung Codeh beschuldigte die honduranische Polizei diese Todesschwardrone noch zu unterstützen.

Unterdessen behaupten die Sicherheitsbehörden dass die Kinder "lediglich" Bandenkriegen zum Opfer gefallen sind. Laut Codeh seien etwa 100.000 hunduranische Kinder in Banden organisiert, viele leiden unter Drogenabhängigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Straße
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Brüssel: Donald Trump schubst Regierungschef arrogant zur Seite



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Campino findet Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?