26.01.01 13:54 Uhr
 134
 

Airbag mit Köpfchen - wie es genau funktioniert

Wie SN bereits berichtete, soll es in Zukunft ein intelligentes Airbag-System geben.
Es trägt die Bezeichnung "Smart Airbag System". Bei einer Aktivierung werden künftig Position und Körperumfang der Personen berücksichtigt.

Möglich wird diese erhöhte Sicherheit durch einen Gasgenerator (Foto in Quelle). Dadurch kann der Airbag kontrolliert aktiviert werden.
In dem Generator selbst sind noch einmal Zündeinheit und Festtreibstoff in Tablettenform enthalten.

Diese Tabletten geben im Bedarfsfall in 40 Millisekunden bis zu 100 Liter Gas ab. Je nach Sitzposition und körperlicher Statur des Insassen tritt eine verzögerte Abgabe ein.


WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Airbag
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?