26.01.01 12:20 Uhr
 419
 

Durchgeknallte Autofahrer - Auf der Motorhaube mit Handy in der Hand

Ein 22-jähriger Autofahrer überholte mit seinem Klein-LKW in Hamburg mehrere Fahrzeuge und schnitt dabei einen LKW, der kräftig abbremsen musste. An einer roten Ampel standen schließlich beide Fahrzeuge nebeneinander.

Der 22-jährige Klein-LKW Fahrer geriet mit dem 20-jährigen Beifahrer des LKWs in Streit, der schliesslich die Polizei mit seinem Handy rief. Der wollte aber keine Bekanntschaft mit der Polizei machen und fuhr mit seinem Fahrzeug los.

Der 20-jährige stellte sich darauf hin vor das Fahrzeug. Trotz allem fuhr der andere weiter. Mit einer Hand am Scheibenwischer und das Handy in der anderen Hand ging es auf der Motorhaube weiter, bis ein anderer Autofahrer das Fahrzeug stoppte.


WebReporter: Samtpfötchen
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Handy, Motor, Autofahrer, Hand, Motorhaube
Quelle: recherche.newsaktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?