26.01.01 10:39 Uhr
 153
 

NPD Antrag als unbegründet abgelehnt

Ein Antrag der NPD, mit dem Ziel der Akteneinsichtspflicht von Bundestag,Bundesrat und Bundesregierung, wurde vom Karlsruher Verfassungsgericht abgelehnt.

Als Grund der Ablehnung nannte der Richter,dass es unbegründet sei und auch nicht im Gesetz verankert ist, einen Eilantrag dieser Art zu gewähren.


WebReporter: thom_de
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NPD, Antrag
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Twitter will gegen Sexismus und Hass vorgehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?